[Rezension]: "In Between. Das Geheimnis der Königreiche" von Kathrin Wandres (01)

27. Dezember 2017






Originaltitel: In Between. Das Geheimnis der Königreiche
Preis: €  12,99 (Softcover)
           €      3,99 (eBook)
Verlag: impress (Carlsen)
Erscheinungsdatum: 06. Juli 2017
Seitenanzahl: 232
Reihe: In Between ~ Band 1
Bewertung: **** (4) 







**Prinzessin der Wälder**

Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…



fantastische Weltentwicklung ~ düster ~ freiheitsliebende Protagonisten

Fantasy ist eigentlich eher weniger mein Ding. Eigentlich. Denn der gerade erst erschienene 2. Band der "In Between" - Reihe hat mich vom Klappentext und den Rezensionen so sehr angesprochen, dass ich plötzlich richtig Lust bekommen habe, das Buch zu lesen. Und da war es ja naheliegend, in dem Zuge zunächst den ersten Band von meinem SuB zu befreien. 

Kayla fühlt sich alles andere als frei. In einer Welt, in der die Bewohner in Lebensinseln mit Mauern umgeben leben, um sich vor den dunklen Gefahren der Wälder zu schützen, hat sie sich noch nie wie zu Hause gefühlt. Kayla liebt es durch eben diese Wälder zu schleichen, denn sie hat eine Gabe und kann Gefahr spüren. Doch plötzlich wird alles anders und ihr bisheriges Leben wird völlig in Frage gestellt. 

Im Mittelpunkt des ersten Bandes steht die 17-jährige Kayla. Ihr Leben lang sieht sie ihre Gabe eher als Fluch und doch scheint irgendwie mehr dahinter zu stecken. Kayla liebt die Freiheit und würde alles dafür geben, nicht mehr eingesperrt und mit Angst um sich herum zu leben. Sie ist eine wahre Kämpfernatur und macht im Laufe der Geschichte eine sehr authentische Entwicklung und Phase der Selbstfindung durch.
Dort trifft sie auch auf Deven, den sie eigentlich entgegen ihrer Gabe fürchten müsste. Deven ist sehr verschlossen und gibt nur wenig von sich preis. Er ist ein Einzelgänger und kennt den Wald wie niemand anderes und so scheint auch er ein Geheimnis zu verbergen...

Die Geschichte ist aus der Sicht von Kayla in der Ich-Perspektive geschrieben. Dadurch erleben wir die Welt, wie sie Kayla erlebt und lernen Deven mit ihr, Stück für Stück, kennen und verstehen, hinter seine steinharte Fassade zu blicken. Der Schreibstil von Kathrin Wandres ist unglaublich bildhaft und es wurde eine Welt erschaffen, wie ich es schon länger nicht mehr erlebt habe. Elemente wurden bis ins letzte Detail ausgearbeitet und ich hoffe wirklich, dass noch offene Fragen dann im zweiten (oder dritten Band) beantwortet werden. Leider haben sich einige viele Wiederholungen in die Geschichte geschlichen, die mich eher genervt haben. Außerdem konnte ich eine Passage nicht verstehen, in der Deven einen zuvor sehr wichtigen Gefährten zurück lässt. Und dieser wird nie wieder erwähnt?! Für mich leider unverständlich und sehr traurig. 

Ich habe lange gehadert ob ich 3.5 oder 4 Eulen vergebe. Leider haben mich gewisse Dinge doch sehr gestört. Aber da mich Fantasy eigentlich nicht so sehr in den Bann ziehen kann und hier eine wirklich magische und düstere Welt erschaffen wurde, die mich sehr begeistern konnte, habe ich mich letztendlich für 4 Eulen entschieden.



Kathrin Wandres, geboren 1981, machte 2001 ihr Abitur in Tübingen und studierte bis 2003 in Stuttgart an der Fachhochschule für Technik Mathematik und Informatik. Von 2004 bis 2006 besuchte sie das Theologische Seminar Beröa, nahe Frankfurt. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Göppingen. Seit ihrer Kindheit liebt sie es, sich fremde Welten zu erdenken und in ihnen zu versinken.







Band 2: In Between. Die Legende der Krähen





Band 3: In Between. Das Mädchen der Schatten (ET: März 2018)

1 Kommentar:

  1. HuHu,
    eine wirklich sehr intressante und nachvollziehbare Rezensio und das obwohl du kein Fantasyjunkee bist :D

    Liebe Grüße aus dem Norden
    Anjelika / Chilly´s Buchwelt

    AntwortenLöschen